25 Kommentare zu „Die A – flAshmob Hymne zur Ainstimmung

  1. Kein ! Ich in nicht zuh use und r eit e n einem ur lten Fremdcomputer. D s ist lockiert. (Leider uch d s .) Ich h s schon mit einer G el, einem ngelh ken, einer N del und mit dem kleinen Fingern gel versucht. Nix geht! W s r ten Sie mir – könnte ich uch los, d s heisst: wütende D uer etr chtung der t ste meine Teiln hme m fl shmo sign lisieren?

    Liken

    1. Wenn Sie mit dem Selbstauslöser einen Beleg dieser wütenden Dauerbetrachtung liefern, gilt das aber sowas von als A, und Sie bekommen von mir sogar einen Extrapreis!

      Auch jetzt noch. Das wollte ich nämlich vor 5 Stunden schon schreiben.

      Liken

    2. j , er d – im schloss – gi ts keine k mer ! qu si lles überle enswichtige vergessen! bitte mich in c . 6 t gen zu erinnern. d nke!
      propos „silberblick“ – der ufregendste seit l ngem!
      ps: welchen „extr preis d nn denn?

      Liken

    3. Hui – vielen Dank! Preistechnisch gerate ich jetzt glatt ein wenig in Bedrängnis Ich warte jetzt mal ab, ob sie den noch einfordern. ; )

      (An einer überzeugenden Wutfalte müssten Sie übrigens noch ein bissel arbeiten.)

      Liken

    4. Preistechnisch Jaja, auch wenn die Wutfalten nicht Ihren Vorstellungen entsprechen – ich wär preistechnisch sehr wohl sehr interessiert, ohne daß dabei nur irgendeine Bedrängnis aufkommen sollte. (Und Sie sind hoffentlich schon einigermaßen genesen.)

      Liken

    5. Was halten Sie von einem kleinen Gedicht? Röchelnde A-Tasten

      Blockieren oder murmeln.
      A-Tasten küssen!
      Sie blockieren!

      Oh wütende Mitte…
      Oh hohler Kragen…

      A-Tasten küssen!

      EAR ist wütend!
      EAR ist intelligent!

      Und Röcheln!
      Nein immerdar hell!

      Gedicht Nummer 5000874

      Liken

    6. oder das? Traurige A-Tasten

      die A-Tasten sind traurig
      traurig jedoch nicht eifrig
      doch wären sie
      wütend wenngleich eifrig
      wie eifrig wären die Schenkel
      und auch Nelken

      lasst euch passieren, Schenkel
      so wie die A-Tasten

      lass dich blockieren, EAR
      passieren in Ewigkeit!

      Gedicht Nummer 5000878

      Liken

    7. Sie Poetin! Königin des Poetron-Generators!

      (ein Glück, dass ich auf die Idee gekommen bin, auf das Smiley zu klicken)

      Sicher kennen Sie auch die Zufallsgenerator-Funktion von twoday, wo Fragmente aus alten Blogeinträgen zusammengeschustert werden. Da waren immerhin dann noch ein paar persönliche Inhalte zu finden, manchmal sogar wie anspruchsvolle Lyrik klingend.

      Liken

    8. Mein aktuellester Verwirrendes Gefühl
      Nun hat mich heute doch noch so dieses: Natalia, was bist DU denn?
      Du bist Karrierefrau!
      Alles achtet dich!
      Deine Auflage würde wohl nie fertig werden, glaubt sie.
      Ein Orgasmus, sagt Cora, ist so eine Heidenarbeit und muss einfach durch Anschauen gewürdigt werden.
      Empfindsame Menschen sollten vielleicht besser zum Gangbang für neue Leser.

      Liken

    9. Na, toll – ich wußte gar nicht, daß die Ewigkeit schon so ist ist! 😉
      PS: Ich hatte mir aber, muß ich gestehen, eher etwas Bewegtbildartiges vorgestellt – Sie sind ja nicht nur die „Königin des Poetron-Generators“!
      PPS: Und danke für den Hinweise auf den PG. Wird mein Arbeitstier werdend.
      Gehts wieder gut?

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Eugene Faust Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s