Notgedrungen

befasse ich mich gerade mit dem Thema Demenz. Wer auch damit konfrontiert ist oder sich einfach interessiert, findet hier einige kürzere Videos zum Thema und die 50-minütige Schweizer Dokumentation vom 04.03.2010 ‚Glück im Vergessen? – Geschichten von Demenzkranken und ihren Betreuern‘ (Man sollte allerdings Schweizerdeutsch annähernd verstehen)

Advertisements

15 Kommentare zu „Notgedrungen

    1. Fein! Da ich in Swyzerdütsch nicht ganz fliessend bin, habe ich mir den Film gar nicht angekuckt… 😉
      Ich habe aber im RL versucht, ein bißchen nach dieser Validation zu handeln, und gemerkt, daß es grundsätzlich total viel hilft, wenn sich die betreffende Person entspannen kann. Und auch für einen selbst ist es dann ein bißchen leichter.
      Ich drück Dich!

      Gefällt mir

  1. Bei Demenz muss ich immer an einen Film auf einem Zivildienstlehrgang denken, in dem eine Frau von einem Journalisten gefragt wurde, was es zum essen gab usw., was sie alles brav beantwortete, bis sie bei der dritten Frage plötzlich sagte „Das geht sie gar nichts an, das können sie sich gleich mal merken!“
    Schweizer-Deutsch versteh ich aber leider nicht, Frau Faust.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s