32 Kommentare zu „Stellen Sie sich mal vor…

    1. Bloggen (ja, eigentlich Old School, aber immerhin so ein Internetdingsbums, was als Web 2.0 durchgeht) ist nichts für Sissis. Jaja, ich hätte ebenfalls ein Emotkon benutzen können: ;·)

      (Was wollten Sie denn für einen Kommentar im Gruselkabinett schreiben?)

      Gefällt mir

    1. Danke. Ich hatte vergessen, dass Sie das ja sogar extra für mich eingestellt hatten. Da hätte ich es ja sogar relativ leicht finden können. Aber jetzt ist es auch bei mir verlinkt:)
      Und es wirkt heute noch immer gleich.

      Es gibt da noch eine zweite Ebene. Früher haben die Leute wirklich solche Bücher geführt. Ich glaube, sogar mein Vater hat manche Dinge niedergeschrieben oder meine Mutter. Und ich habe in der Bibliothek, die ich von meiner Tante teilweise eingegliedert habe, ein gebundenes Buch, welches von einer mir unbekannten Frau stammt, die Tagebuch über den Lebensablauf geführt hat.
      Die Einträge, die ich entziffern konnte (Currentschrift), handelten meist von den Obstbäumen und von saisonal bestimmten Tätigkeiten im Garten und im Haus. Obwohl das jetzt nicht weltbewegend zu sein scheint, hat es mich doch berührt. Ich muss das noch einmal analysieren, was mich da so besonders anspricht.

      Gefällt mir

    1. q.e.d. am Isländer und seinem spirituell gepimptem Mut. Ein mehr als visionäres Volk, das auch wagt, dem Rechnung zu tragen – dagegen sind wir Opfer unseres Devotismus‘ gegenüber jeglicher Starre, die uns als Innovation beigebracht wurde.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s