Mal wieder

Unser neues Zuhause ist gerade im Entstehen und schon gibt es das erste Graffiti. Ganz besonders erfreulich ist, dass jetzt direkt am neuen Wohnungseingang ein altes Symbol aus der indischen Mythologie die Wand ziert und mit erhobenem Rüssel Glück verheißt. Und das Glück hat sogar einen Namen.

G wie …
E wie …
R wie …
D wie …

14 Kommentare zu „Mal wieder

  1. G wie Ganesha (ok, das is platt)
    E wie Elefant (noch platter)
    R wie Rüsseltier (ich lauf mich warm, Achtung:…)
    D wie DUMBO!!!

    G wie Gegrüßest seist Du
    E wie Eugene, große Protagonistin aller Faust´schen Teile
    R wie referiere bitte weiter im Guppenraum
    D wie Diplomiertes und Ironisiertes

    G wie Goahnts
    E wie ertzlischen Klückwunsch pur la nuwell
    R wie Résidohns
    D wie Dakkohr?!

    Anyway: Gerd läutets ein, das Glück im neuen Hein… 🙂

    Liken

  2. Tröröööööh! Liebste Eugene,
    das scheint kein Elefant zu sein.
    Ich habe das Bild von „Gerd“ einmal gedreht.
    Sozusagen ver`gerd`rum.
    Nun?
    Was sehen Sie nun?
    Woran erinnert Sie das?
    Dass Sie erotische Phantasie besitzen, ist mir nicht verborgen geblieben…

    Was will Gerd Ihnen da mitteilen?

    Liken

    1. Nachdem ein hufeisenförmiger Intimschmuck Gerds Gemächt ziert, vermute ich mal, dass er sich ebenso Glück erhofft und der verheißungsvollen Symbolkraft wie Ganesha mittels eines erhobenen Rüssels Ausdruck verleihen will.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s