Vier Blinde und ein Elefant

Vier blinde Männern sind zum ersten Mal in ihrem Leben mit einem Elefanten konfrontiert. Jeder von ihnen berührt einen anderen Teil und versucht, den drei anderen seinen Eindruck zu beschreiben. Der erste Blinde betastet den Rüssel und sagt: „Es handelt sich um ein bewegliches Rohr!“. Der Zweite berührt die Elefantenohren und behauptet: „Ich muss widersprechen, es fühlt sich eher an wie eine weiche, dicke Decke!“ Der Dritte hat seine Arme um ein Bein geschlungen und ruft: „Irrtum! Dieses Ding ist ein großer, stattlicher Baum.“ Der vierte Mann, der seine Hand über den Körper des Elefanten gleiten lässt, meint energisch: „Werte Kollegen, Sie wissen nicht, worüber Sie sprechen! Der Elefant ist so groß und breit, dass er mehr einem Haus gleicht, als allem anderen, das Sie beschrieben haben!“

Für neue Leser:
Sie lasen soeben einen Teil aus meiner Diplomarbeit, genauer gesagt ist es ein Teil aus dem Glossar, der sich auf meinen Rückblick bezieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s